Darüber berichtet der neue Eisenbahn-Kurier

EK Mai 2017

Eisenbahn-Kurier Mai 2017

  • »»Mit einem Klick zum EK-Schnupper-Abo!
  • Redesign: Die ICE 3-Flotte wird mod­ernisiert
  • Sig­nale aus Rus­s­land: EZMG-Stellwerke
  • Mod­ell­bahn: „Altern“ mit Pan-Pastel-Farben

Die Juni-Ausgabe 2017 liegt für Sie ab 12. Mai bei Ihrem Händler bereit

Weit­er­lesen …

Kaiser­wa­gen als Borkumer „Standesamt“

Hochzeitszug von BorkumHochzeit­szug von Borkum; Foto: Borkumer Klein­bahn und Dampf­schif­fahrt GmbHDie älteste Insel­bahn Deutsch­lands auf Borkum hegt und pflegt neben einem mod­er­nen Fuhrpark auch einen his­torischen Wag­gonpark nebst Dampflok. Eines dieser Fahrzeuge ist ein orig­i­nal „Kaiser­wa­gen“ aus dem Jahr 1905. Der zweiach­sige Salon­wa­gen mit der Fahrzeugnum­mer „No. 38“ ver­fügt über ein Adjudanten-Abteil und einen Salon. Prächtig aus­ges­tat­tet lädt der Salon im Jugendstil-Charme mit bordeaux­roten Samt­bezü­gen auf Fed­erk­erns­es­seln ein, Platz zu nehmen. An den Seit­en­wän­den glänzen Struk­tur­tape­ten und Mess­ingknöpfe zieren die Vorhangschließen.

Dieses stil­volle Ambi­ente lädt nun­mehr als erstes „rol­len­des Standesamt“ ein. Unter Dampf fährt die Hochzeits­ge­sellschaft dann mit dem his­torischen Zug in Rich­tung des Borkumer Deich­scharts und macht für die Zer­e­monie einen Halt auf freier Strecke. Danach tritt das Braut­paar seine erste Reise in die gemein­same Zukunft an. Während es in gemäch­lichem Tempo Rich­tung Fährhafen geht, wer­den im Speise-Waggon Kaf­fee und Kuchen serviert. Im Salon des Kaiser­wa­gens kön­nen bis zu 12 Per­so­nen anlässlich einer Hochzeit teil­nehmen.

Infor­ma­tio­nen sind bei der Borkumer Klein­bann unter Tel. 0492230940 erhältlich.

Holl­nagel Band 3

Titelbild Hollnagel Band 3Seit 2008 veröf­fentlicht der EK das fotografis­che Lebenswerk des Fotografen Wal­ter Holl­nagel, der über lange Jahre für die Eisen­bah­ndi­rek­tion Ham­burg tätig war. Der erste Band umfasst das Schaf­fen dieses emsi­gen Licht­bild­ners bis 1945 (Bestellnr. 306), Band 2 zeigt Auf­nah­men von der Stunde Null zum Wirtschaftswun­der (Bestellnr. 307). Mit dem soeben erschiene­nen drit­ten Band (Bestell­num­mer 308) führen uns die Autoren Joachim Bügel und Udo Kan­dler durch das Wirken Wal­ter Holl­nagels in den fün­fziger Jahren. Alle Bände sind zum Preis von jew­eils € 35,– im guten Buch­han­del und im ekshop.de erhältlich.

Wiebe-Maxima im Ein­satz

Maxima von WiebeFoto: Dierk Lawrenz

Die auf der Inno­Trans in Berlin präsen­tierte und an das Bau­un­ternehmen Wiebe übergebene Max­ima 264 011 ist inzwis­chen im schw­eren Bauzug-Einsatz in Deutsch­land unter­wegs. Hier ist sie bei einer Ein­satz­pause auf dem Bahn­hof Buch­holz zu sehen. Mit einer Leis­tung von 3600 kW ist sie wie ihre Schwest­ern der Bau­reihe 40 CC die stärk­ste ein­mo­torige Diesel­lok der Welt. Eine aktuelle Über­sicht der Maxima-Lokomotiven des Her­stellers Voith ist in der Dezember-Ausgabe des Eisenbahn-Kuriers zu finden, die seit Ende let­zter Woche im Han­del erhältlich ist.

Win­ter­fahrplan bei der Bäder­bahn

mecklenburgFoto: Dierk Lawrenz

Mit Voll­dampf zum Fahrplan­wech­sel auch bei der Molli-Bahn in Meck­len­burg: Vom Novem­ber 2010 bis zum 20. April 2011 gilt der Win­ter­fahrplan und bietet ein zweistündi­ges Zugange­bot zwis­chen Bad Doberan, Heili­gen­damm und Küh­lungs­born. Auch im Herbst und Win­ter ist eine eine Dampfzug­fahrt durch die herb­stliche Küsten­land­schaft im her­rlich frischen Seewind ein ein­ma­liges Erleb­nis. Mehr zum Fahrplan und zur Meck­len­bur­gis­chen Bäder­bahn gibt es unter www.molli-bahn.de.

Den von der Molli-Bahn und dem Eisenbahn-Kurier her­aus­gegebene Kalen­der zum 125-jährigen Jubiläum im kom­menden Jahr erhal­ten Sie an den Bahn­höfen in Bad Doberan, Heili­gen­damm und Küh­lungs­born sowie beim Eisenbahn-Kurier unter www.ekshop.de (Bestell­num­mer 497).

Win­ter­fahrplan am Brocken

Foto: Dierk LawrenzFoto: Dierk Lawrenz

Seit dem 1. Novem­ber 2010 ist bei den Harzer Schmal­spur­bah­nen der Win­ter­fahrplan in Kraft getreten. Auch wenn in Wernigerode der Win­ter noch auf sich warten lässt, so kom­men die Dampfloks der HSB auf dem Brocken mehrmals täglich mit dem ersten Schnee der Sai­son in Berührung. Hier hat sich 99 7239 am 22. Okto­ber  in der stür­mis­chen Schnee­land­schaft des Gipfels zur Rück­fahrt nach Drei Annen Hohne bereit gemacht.

Mehr zum Win­ter­fahrplan der HSB ist auf der Home­page www.hsb-wr.de zu finden, Bücher und DVD zu den HSB und den Eisen­bah­nen im Harz gibt es im ekshop.de.

EC 31 let­zt­ma­lig in dieser Sai­son nach Kopen­hagen

kopenhagen

Der mor­gendliche EC 31 von Ham­burg nach Kopen­hagen verkehrte am 25.10.2010 let­zt­ma­lig in dieser Fahrplan­pe­ri­ode. Der sonst mit einem IC3 gefahrene Zug verkehrte an diesem Tag aus­nahm­sweise mit dem 605 005, der hier kurz vor der Abfahrt um 7.25 Uhr am Bahn­steig im Ham­burger Haupt­bahn­hof zu sehen ist.

Ein Denkmal für die LVT der DR

Steuerwagen voraus – Rauchfahne im Schlepp
VT 4.12.001 mit Beiwagen
Der „Grenzpendel“ am Hafen von Děčín
LVT unter Palmen auf Kuba
Steuer­wa­gen voraus – Rauch­fahne im SchleppAuf­nahme: Dieter Wün­schmann
1/4 
start stop bwd fwd

Die „Leicht-Verbrennungstriebwagen“ (LVT) der Bau­reihe VT 2.09 der ehe­ma­li­gen Deutschen Reichs­bahn (DR-Ost) sind inzwis­chen Kult bei den Eisen­bah­n­fre­un­den. Grund genug für den EK, den als „Blut­blasen“ oder „Fer­keltaxen“ bekan­nten kleinen Trieb­wa­gen ein eigenes Bau­rei­hen­buch zu wid­men.

Weit­er­lesen

Weit­ere Beiträge …