Die LGB feiert bei der Rhätis­chen Bahn

x500 csm 2 LGB798b81b5Foto: LGB/RhB

Die LGB Garten­bahn feiert 2018 ihr 50-jähriges Jubiläum. Anlässlich der Auf­tak­tver­anstal­tung zum Jubiläum­s­jahr in der Hauptwerk­stätte der Rhätis­chen Bahn (RhB) in Landquart über­gab Wol­frad Bächle, Geschäfts­führer LGB/Märklin, einen Check über 20.000 Euro für die Revi­sion der Dampfloko­mo­tive «Rhä­tia», der ersten Loko­mo­tive der RhB über­haupt, an RhB-Direktor Renato Fas­ciati. Als Über­raschung für die rund 70 anwe­senden Gäste wurde zudem eine RhB-Lokomotive im LGB-Jubiläumsdesign präsen­tiert.

Die RhB führt eine langjährige Part­ner­schaft mit der LGB Garten­bahn. Vor 40 Jahren pro­duzierte die LGB ihr erstes RhB-Modell, eine Krokodil­loko­mo­tive. Sei­ther sind die RhB-Modelle wichtiger Umsatzbe­standteil von LGB und Sym­pa­thi­eträger. 2017 lancierte die LGB die RhB-Dampflokomotive Nr. 1 mit dem Namen «Rhä­tia» im Mod­ell. 50 Euro für jedes verkaufte Mod­ell, ins­ge­samt 20.000 Euro, spendet die LGB nun anlässlich des Auf­tak­tevents für die Revi­sion ebendieser G 3/4 «Rhä­tia».

Weit­er­hin Spender gesucht

Die Dampfloko­mo­tive «Rhä­tia» der RhB ist seit 2014 ausser Betrieb. Der Verein Dampf­fre­unde RhB möchte diese Dampflok betrieb­s­fähig erhal­ten und sucht derzeit Spender und Geldge­ber, um die benötigten rund 750.000 Schweizer Franken für die Revi­sion der Loko­mo­tive akquiri­eren zu kön­nen. Nähere Infor­ma­tio­nen gibt es unter diesem Link.

Eine Loko­mo­tive im Jubiläums­de­sign

Im Rah­men des Auf­tak­tevents wurde den anwe­senden rund 70 Gästen aus Deutsch­land und der Schweiz erst­mals die RhB-Lokomotive Ge 4/4 II 617 im LGB-Jubiläumsdesign präsen­tiert.

Quelle: LGB / RhB