Brohltal­bahn: His­torische Gast­fahrzeuge am 9./10. Sep­tem­ber erneut im Ein­satz

xIMG 5201Fotos: F.Thürmer

Mit einem run­dum erfol­gre­ichen Jubiläums-Bahnfest hat die Inter­es­sen­ge­mein­schaft Brohltal-Schmalspureisenbahn e. V. (IBS) am let­zten August-Wochenende den 40. Geburt­stag des „Vulkan-Expreß’“ gefeiert. Fast 7.000 Fahrgäste haben die Fahrten in den his­torischen Wag­gons zwis­chen Brohl-Lützing und Kempenich-Engeln, auf der Brohler Hafen­bahn und im his­torischen Omnibus genossen. Dieser Erfolg ist nicht zuletzt auf die Gast­fahrzeuge der Sauer­län­der Klein­bahn und der Self­kant­bahn zurück­zuführen. Beide Fahrzeuge wer­den nun erneut einge­setzt.

xIMG 5198

Dampflok „Bieber­lies“ und Trieb­wa­gen T13 am 09./10. Sep­tem­ber erneut auf Strecke
Die extra zum Bah­n­fest aus­geliehenen Gast­fahrzeuge, die Dampflok 60 „Bieber­lies“ und der his­torische Trieb­wa­gen „T13“ befinden sich aus trans­port­l­o­gis­tis­chen Grün­den noch immer im Brohler Lokschup­pen. Gemein­sam mit den Gastvere­inen, der Sauer­län­der Klein­bahn und der Self­kant­bahn, hat sich die IBS daher kurzfristig entschlossen, beide Fahrzeuge nochmals gemein­sam im Brohltal einzuset­zen!

xIMG 5199

Am Woch­enende 09./10. Sep­tem­ber 2017 wird der Fahrplan des „Vulkan-Expreß“ daher umfan­gre­ich erweit­ert und bietet damit erneut ein Bahn­spek­takel mit Dampf– und Dieselzü­gen sowie Trieb­wa­gen­verkehren:

Die Diesel­loks D1/D2 der Brohltal­bahn übernehmen an bei­den Tagen den plan­mäßi­gen Verkehr des „Vulkan-Expreß“ zwis­chen Brohl und Engeln zu den gewohn­ten Zeiten um 09:30 Uhr und 14:10 Uhr ab Brohl bzw. 11:30 Uhr und 16:30 Uhr ab Engeln.

Der his­torische Klein­bah­n­trieb­wa­gen „T13“ erin­nert an den ursprünglichen, 1961 eingestell­ten Per­so­n­en­verkehr der Brohltal­bahn mit Trieb­wa­gen. Das Fahrzeug wird an bei­den Tagen je zwei Mal von Brohl bis nach Oberzis­sen verkehren. Abfahrt in Brohl ist jew­eils um 13:10 Uhr und 15:40 Uhr, die Rück­fahrt ab Oberzis­sen um 14:09 Uhr und 17:25 Uhr (Son­ntag) bzw. 17:45 Uhr (Sam­stag). Beson­der­heit: einige der Fahrten verkehren sogar ab/bis Brohl Rheinan­la­gen über die Brohler Hafen­bahn!

xIMG 5203

xIMG 5197Das EK-Filmteam war vor Ort und wird über die Jubiläums­fahrten im näch­sten Video-Kurier berichten.
Ein beson­deres Pro­gramm bietet die Dampfloko­mo­tive „Bieber­lies“: Am Son­ntag starten die zusät­zlichen Dampfzüge um 11:30 Uhr und 15:10 Uhr in Brohl zur Fahrt nach Oberzis­sen, wo um 13:00 Uhr und 16:25 Uhr in die Gegen­rich­tung ges­tartet wird. Die Fahrzeit beträgt jew­eils ca. eine Stunde, abhängig von den Zug­begeg­nun­gen an den Zwis­chen­bahn­höfen.
Sam­stags wird die Dampflok am Nach­mit­tag vor einem Güterzug mit Per­so­n­en­be­förderung (GmP) einge­setzt, der sich in erster Linie an Fotografen und Eisen­bah­n­fre­unde richtig, grund­sät­zlich aber jedem Inter­essierten offen­steht. Der Zug startet in Brohl um 15:10 Uhr und bietet mit ver­längerten Hal­tezeiten an den Bahn­höfen aus­giebige Gele­gen­heiten, den Zug zu fotografieren. Als Beson­der­heit wird die „Bieber­lies“ einige Güter­wa­gen durchs Tal ziehen, die Fahrgäste nehmen in ange­hängten Per­so­n­en­wag­gons Platz. Unter­wegs wird der Zug vom Trieb­wa­gen über­holt, in Oberzis­sen begeg­net ihm der plan­mäßige „Vulkan-Expreß“.
Alle Fahrten wer­den zu den reg­ulären Fahrpreisen ange­boten, für die Dampfzüge wird ein ent­fer­nungsab­hängiger Dampfzuschlag von 1,50 € bzw. 3,00 € pro Rich­tung erhoben. Eine Rück­fahrkarte Brohl-Oberzissen im Dampfzug kostet damit 16 € pro Per­son, im Dieselzug oder Trieb­wa­gen 10 €.

xIMG 5200

Aus­flugsziele
Im Brohltal wird an bei­den Tagen wieder viel geboten, so dass sich die Fahrt mit dem „Vulkan-Expreß“ gut mit dem Besuch einer Ver­anstal­tung kom­binieren lässt: im Rah­men des Tages des offe­nen Denkmals am Son­ntag sind die Burg Olbrück (emp­foh­lene Wan­derung: Bahn­hof Engeln – Burg Olbrück – Bahn­hof Oberzis­sen, ca. 7 km), die ehe­ma­lige Syn­a­goge in Niederzis­sen und die Prob­stei Buch­holz (Kurzwan­derung auf dem Vulkan– und Panora­maweg vom Bahn­hof Weiler) geöffnet. Sam­stags finden im ehe­ma­li­gen Bunker von Niederzis­sen um 14 Uhr und 15:30 Uhr öffentliche Führun­gen statt, ebenso wird im Ortskern an bei­den Tagen die tra­di­tionelle Kirmes gefeiert.

Quelle: Brohltal­bahn

Fotos: F.Thürmer