Alle Jahre wieder: Dampflok­tage im Werk Meinin­gen

x502000meiningen KopieFoto: F.Thürmer

Am ersten Sep­tem­ber­woch­enende wird bei den Meininger Dampflok­ta­gen wieder Eisen­bah­ngeschichte lebendig. Das Werk der DB Fahrzeu­g­in­stand­hal­tung GmbH erwartet am 2. und 3. Sep­tem­ber weit über 10.000 Besucher aus dem In– und Aus­land. Rund 1000 Dampflok­fans reisen am Sam­stag in fünf Son­derzü­gen aus ganz Deutsch­land zu den 23. Meininger Dampflok­ta­gen.

xxIMG 3032x18 201 kommt nach Meinin­gen. Foto: D.Lawrenz

Ein Höhep­unkt der diesjähri­gen Ausstel­lung ist die „BR (Bau­reihe) 18 201“. Die Schnel­lzu­gloko­mo­tive der Deutschen Reichs­bahn ist mit einer Spitzengeschwindigkeit von 180 km/h eine der schnell­sten betrieb­s­fähi­gen Dampfloko­mo­tiven der Welt.

x4657aa52bdd75e83c76fff7c57f982396Eine 01-Parade gab es im let­zten Jahr. Foto: F.Thürmer

Darüber hin­aus kön­nen Schnellzug-Dampflokomotiven ver­schiedener Bau­rei­hen besichtigt wer­den, die Geschwindigkeiten bis zu 120 km/h erre­ichen (BR 01 509, BR 01 180 und BR 01 519).

 xB068891 R1 07 8 KopieAuch 03 1010 soll nach Meinin­gen kom­men. Foto: B.Kubitza

Ein Pub­likums­mag­net ist auch die BR 03 1010, eben­falls eine Schnellzug-Dampflok mit dem Spitz­na­men „das röhrende Mon­ster“, die als einziges betrieb­s­fähiges Exem­plar ihrer Bau­reihe erhal­ten geblieben ist.

Während der Dampflok­tage kön­nen sich Besucher in einem halb­stündi­gen Lehrgang einen Kind­heit­straum erfüllen und sich zum „Ehren­lok­führer“ aus­bilden lassen, um anschließend auf dem Werks­gelände eine Dampflok unter fach­licher Anleitung zu fahren. Für Kinder wer­den Führer­standsmit­fahrten auf einer Loko­mo­tive der Harzer Schmal­spur­bahn ange­boten.

In der Zeit von 9 bis 17 Uhr run­den an bei­den Tagen Musik, eine Mod­ell­bah­naustel­lung und –börse in der Kesselschmiede, der Verkauf eisen­bah­n­typ­is­cher Sou­venirs sowie Getränke– und Imbis­sange­bote die diesjähri­gen Dampflok­tage ab.

Quelle: Deutsche Bahn AG