LNVG: Alstom mod­ernisiert 26 Cora­dia Lint Region­alzüge

x520170726 9868bDer erste mod­ernisierte Trieb­wa­gen für die evb. Fotos: LNVG

Alstom hat den ersten mod­ernisierten Region­alzug des Typs Cora­dia Lint 41 ter­min­gerecht an die Lan­desnahverkehrs­ge­sellschaft Nieder­sach­sen (LNVG) übergeben. Der Region­alzug wird ab August im Elbe-Weser– Netz der Eisen­bah­nen– und Verkehrs­be­triebe Elbe-Weser GmbH (evb) unter­wegs sein. Der Ver­trag zwis­chen Alstom und der LNVG bein­hal­tet die Arbeiten an ins­ge­samt 26 Diesel­trieb­wa­gen bis Ende 2019. Mod­ernisierung, Umrüs­tung und Abnahme erfol­gen kon­tinuier­lich an Alstoms Service-Standort in Braun­schweig, teil­ten Alstom und die LNVG am Fre­itag vor Ort mit.

x520170726 9769Zeit­gemäss: USB-Ladestationen für Smart­phones

Mit den von Grund auf mod­ernisierten Fahrzeu­gen wird Reisenden auch kün­ftig ein mod­ernes Ambi­ente und ein zeit­gemäßer Kom­fort geboten. Dazu gehören neben WLAN auch Lademöglichkeiten für Smart­phones und Lap­tops sowie Videoaufze­ich– nung in den Fahrzeu­gen. Die Mod­ernisierun­gen sind entschei­dend für die Lan­glebig– keit eines Schienen­fahrzeugs und ste­hen für Nach­haltigkeit. Damit wer­den die Fahr– zeuge unseres Pools weit­ere 15 Jahre in hoher Qual­ität ein­satzfähig sein“, freut sich LNVG-Chef Hans-Joachim Menn, dessen Gesellschaft zwis­chen Nord­see und Harz den Region­alverkehr auf der Schiene organ­isiert und dafür jährlich knapp 300 Mill. Euro aus­gibt.

x520170726 9779Klar abge­grenzt: Die Fahrrad­stellplätze im Mehrzweck­bere­ich.

Dieser Auf­trag ist ein weit­erer Meilen­stein unserer guten und langjähri­gen Zusam­me­nar­beit mit der LNVG. Gemein­sam bieten wir den Fahrgästen mod­erne Region­alzüge für einen ökonomis­chen und nach­halti­gen Trans­port von Fahrgästen. Die mod­ernisierten Züge bieten den Fahrgästen densel­ben Kom­fort wie ein ver­gle­ich– barer neuer Zug aus der aktuellen Fer­ti­gung in Salzgit­ter“, sagt Daniel Croo­nen, Leiter Ser­vices für Alstom in Deutsch­land.

Die Cora­dia Lint Züge sind seit 2003 im Fahrgastein­satz für die Nord­west­bahn GmbH und die Eisen­bah­nen und Verkehrs­be­triebe Elbe-Weser GmbH. Mod­ernisiert wird nach 15 Jahren die Leit­tech­nik und Bremss­teuerung sowie die Innen– und Außen– gestal­tung. Alstom rüstet die Fahrzeuge mit WLAN, LED-Beleuchtung, Videoauf– zeich­nung im Innen­raum, Steck­dosen und USB-Anschlüssen aus. Die Sitze sowie die Seit­en­wand– und Deck­en­verklei­dung wer­den erneuert. Weit­er­hin wird die kom­plette Außen­lack­ierung neu aufge­bracht. Neue Türsys­teme mit Licht­git­ter und Spaltüber­brück­ung sowie verbesserte Mehrzweck­bere­iche incl. eines Roll­stuhlplatzes mit Sprech­stelle und Steck­dose verbessern Fahrgast­sicher­heit und –kom­fort. Für Fahrräder gibt es einen geson­derten Bere­ich mit Befes­ti­gungsmöglichkeiten. Durch den Ein­bau einer neuen Fahrzeug­s­teuerung wird auch die Elek­tronik des Zuges auf den neuesten Stand gebracht und ein möglicher Ersatzteil­man­gel in der Zukunft ver­mieden.

x520170726 9799Ruf­tas­ten, Stromver­sorgung und Smartphone-Versorgung zusam­men auf einer zen­tralen Tafel.

Ab Dezem­ber 2019 wer­den dann ins­ge­samt 15 der mod­ernisierten Fahrzeuge im Elbe– Weser-Netz einge­setzt und elf auf der Weser-/Lammetalbahn.

In Braun­schweig bietet Alstom Ser­vice Dien­stleis­tun­gen wie Unfallin­stand­set­zung, Instand­hal­tung und Mod­ernisierung von Zügen an und beschäftigt zurzeit mehr als 140 Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beiter.

Quelle/Fotos: LNVG