Eine Lok für EDITH

x51440707Eine let­zte Begeg­nung in Buch­holz. Die O+K-Lokomotive und ein Skl grüßen am 16.7.2017 den vor­beifahren­den Son­derzug mit der 78 468Foto: Gebr. Krantz

Seit dem ver­gan­genen Fre­itag ver­fügt die Firma EDITH Eisen­bah­n­di­en­stleis­tun­gen Dith­marschen in Heide über einen inter­es­san­ten Blick­fang an ihrem Betrieb­s­ge­bäude. An diesem Tag wurde dort auf einem kleinen Gleis­stück eine kleine O+K-Diesellokomotive aufgestellt.

x551440798 KopieDie O+K-Lokomotive wird auf ihrem Gleis­stück aufgestellt. Foto: Gebr. Krantz
Die Mas­chine vom Typ MV4a mit einer Leis­tung von 75 PS wurde 1956 unter der Fab­riknum­mer 25653 an die VBS Verkehrs­be­triebe Salzgit­ter aus­geliefert. 1971 wurde die Lok an die Salzgit­ter Maschi­nen­bau AG verkauft und bleib dort für mehrere Jahrzehnte. Im Jahr 2000 über­nahm die Dampflokge­mein­schaft 41 096 das Fahrzeug und gab es drei Jahre später an das Deutsche Werk­bah­n­mu­seum in Han­nover ab. Nach Zwis­chen­sta­tio­nen bei der Ilme­bahn und Zarrentin-Bantin (als Denkmal) gelangte die O+K-Lok 2007 zur West­meck­len­bur­gis­chen Eisen­bah­nge­sellschaft mbH (als Lok 322 0605) und wurde danach zum zweiten Mal als Denkmal aufgestellt, nun am Bahn­hof Hagenow-Stadt. Schließlich kam die Lok zur Aufar­beitung zu den Gebrüdern Krantz in Buch­holz, die ihre Arbeit in der ver­ga­ge­nen Woche been­det haben.

x51440808 KopieWillkom­men bei EDITH. Die neue Lok wirbt für das Unternehmen. Foto: Gebr. Krantz

Quelle für die Fahrzeuggeschichte: www.rangierdiesel.de