Auf fünf Achsen ins Wirtschaftswunder – die Baureihe 82

Baureihe_82_bGleich vier Maschinen der BR 82 schauen im Sommer 1970 friedlich aus dem Lokschuppen der Außenstelle Siershahn, von links 82 038, 82 004, 82 021 und 82 040.

25.02.2011: Seit Mai 1948 traf sich der Fachausschuss für Lokomotiven wieder zu regelmäßigen Sitzungen, um über die Entwicklung von Neubaulokomotiven nach dem Krieg zu beraten. Eine Bestandsaufnahme hatte ergeben, dass einer Flotte von 5.900 Einheitslokomotiven noch immer 6.800 Länderbahnlokomotiven gegenüber standen. Als erstes Resultat legte der Fachausschuss daher die Konzeption von drei Neubaureihen fest, die sich auf die Baureihen 23, 65 und 82 bezogen.

Baureihe_82_aEine Lok der Baureihe 82 auf der Drehscheibe im Bahnbetriebswerk Wilhelmsburg am 23.11.1956

Die Baureihe 82 sollte dabei die Baureihe 94 und auch die 87er ersetzen. Die Reihe 94 war zwar noch in großer Stückzahl vorhanden, jedoch so überaltert, dass für sie dringend eine Nachfolgerin beschafft werden musste. Diese ebenfalls fünfachsig auszuführende Tenderlokomotive war für den schweren Verschiebedienst bestimmt, zudem sollte sie auch als Streckenlokomotive für schwere Übergabezüge und im schweren Güterzugdienst über kürzere Entfernungen oder bei schwierigen Geländeverhältnissen eingesetzt werden. Bereits 1950 lieferte Henschel die erste 1290 PS starke Lokomotive aus, bis Ende 1951 folgten aus Kassel und von Krupp in Essen 36 weitere Exemplare. Mit ihren Beugniot-Lenkgestellen eignete sich diese Baureihe gut für enge Gleisradien und ersetzte damit u.a. auch die Baureihe 87 im Hamburger Hafen. 1955 baute die Maschinenfabrik Esslingen nochmals vier Lokomotiven, von denen die 82 040 und 82 041 mit einer Riggenbach-Gegendruckbremse für den Einsatz auf Steilstrecken ausgestattet waren.

Baureihe_82_c82 020, 021, 008 und 82 040 im Bw Siershahn.

Diese beiden Loks kamen auf der Steilstrecke nach Freudenstadt zum Einsatz. Bereits 18 Jahre nach ihrer Ablieferung stellte man die ersten Lokomotiven dieser formschönen Baureihe ab, da neue starke Diesellokomotiven als kostengünstigere Ablösung zur Verfügung standen.

Baureihe_82_d82 033 in den Hafenanlagen in Emden, links im Bild wartet 44 1669

Alle Aufnahmen entstammen dem Buch „Lokporträt Baureihe 82“

Unser Tipp zum Weiterlesen:

Baureihe_82_TitelbEisenbahn-Bildarchiv Band 45: Lokporträt Baureihe 82, Format 235 x 165mm, 96 Seiten, ca. 100 schwarzweiße Abbildungen, nur € 19,80.
Der Band ist unter der Bestellnummer 385 im ekshop.de und unter der ISBN 978-3-88255-385-7 im guten Buchhandel erhältlich.