sonderabo

Liebe Kunden, liebe Freunde des Hauses,

die rasante Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) stellt uns alle vor große neue Herausforderungen. Gerade jetzt wo wir alle soviel Zeit zuhause verbringen, ist es besonders wichtig, dass wir uns dort wohl fühlen.

Sollten Sie unsere Zeitschriften, Bücher, DVD und Kalender derzeit nicht in den Läden Ihres Ortes erhalten, möchten wir Sie auf unsere Bestellmöglichkeit unter EKshop.de hinweisen, wo wir alle Artikel aus unserem großen Sortiment für Sie bereithalten. Unsere telefonische Auftragsannahme ist weiterhin besetzt und wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der Rufnummer 0761 / 70 310-0. Für Faxbestellungen gilt die Nummer 0761 / 70 310-50.

  • EKshop.de
  • Tel 0761 / 70 310-0
  • Fax 0761 / 70 310-50

Natürlich erreicht uns auch Ihre Post an die bekannte Verlagsadresse in der Lörracher Straße 16 in 79115 Freiburg. Wir möchten Sie auch in dieser Zeit mit unseren Büchern, Zeitschriften und Filmen versorgen und sind gerne für Sie da.

Auf Wunsch senden wir Ihnen mit Ihrer Bestellung auch eine Gratisausgabe unserer Zeitschrift Eisenbahn-Kurier zu, die Sie vielleicht in Ihrer Nachbarschaft weiterreichen möchten. Es wird zwar nicht die aktuelle Ausgabe sein, bietet aber eine schöne Abwechslung in dieser Zeit und eine Gelegenheit für neue Freundschaften.

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr EK-Verlag - Eisenbahn-Kurier

Dierk Lawrenz
Geschäftsführer

Bücher

Alte Meister der Eisenbahn-Photographie: Günther Scheingraber

Alte Meister der Eisenbahn-Photographie: Günther Scheingraber – Bestellnummer 6227Dieses neue Buch in unserer Reihe „Alte Meister der Eisenbahn-Photographie“ widmet sich dem Lebens­werk von Dr. Günther Scheingraber. Mit seinem umfassenden Bildwerk, das sich über mehrere Jahrzehnte erstreckt, gehört er in die erste Reihe namhafter deutscher Fotografen. Der Fotograf und Autor war bei seinem Hobby nicht ausschließlich auf Lokomotiven, Triebwagen und Züge von Staats- und Privat­bahnen fixiert. Genauso akribisch widmete er sich dem Foto­grafieren von Eisen­bahn­wagen und der Doku­mentation von Bahn­anlagen, hier besonders den Anlagen der bayerischen Landes­haupt­stadt. Seine ersten Foto­grafien entstanden um 1940.

Im Laufe der Zeit wurden durch den Aus­tausch von Auf­nahmen und Informationen teils lang­jährige freund­schaftliche Kontakte zu vielen bekannten Eisen­bahn­freunden, wie z. B. Carl Bellingrodt, Karl-Ernst Maedel, Joachim Deppmeyer, begründet. Für das Buch, mit dem der Eisenbahn-Kurier das Lebens­werk Dr. Günther Scheingrabers würdigt, wurden rund 180 Schwarzweiß-Aufnahmen aus seinem umfang­reichen Archiv ausgewählt.

Alte Meister: Günther Scheingraber – Blick ins Buch