sonderabo

Darüber berichtet der neue Eisenbahn-Kurier

EK Dezember 2020

Eisenbahn-Kurier Dezember 2020

  • »» Mit einem Klick zum EK-Schnupper-Abo!
  • Technik: Automatische Kupplungen damals und heute
  • Aktuell: Wieder eine betriebsfähige DB-23 in Deutschland
  • Modell: Neustadt Hbf – große Heimanlage in Epoche VI

Die Januar-Ausgabe 2021 liegt für Sie voraussichtlich ab 11. Dezember bei Ihrem Händler bereit

Weiterlesen ...

150 Jahre Hamburger Hafenbahn

xIMG 62451020 041-8 mit dem Containerzug 95337 von Waltershof nach Leipzig ist hier bei der Durchfahrt in Hamburg-Harburg zu sehen. Alle Fotos: Bärbel Rasch

Im August 1866 eröffnete die Berlin-Hamburger-Eisenbahn-Gesellschaft die Hafenbahn in Hamburg. Sie verband den Sandtorkai, wo damals die Schiffe aus Übersee anlegten, mit dem Berliner Bahnhof. In den 150 Jahren hat sich die Hafenbahn von einem einfachen Anschlussgleis am Sandtorkai zu einem komplexen System aus Rangierbahnhöfen entwickelt, das in Europa heute eine Spitzenstellung einnimmt: Hamburg ist Europas größter Eisenbahnhafen und darauf sind wir stolz“, so Jens Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Hamburg Port Authority HPA. Täglich verkehren rund 200 Güterzüge mit insgesamt über 5.000 Waggons auf den Gleisen der Hafenbahn. Das Hafenbahnnetz umfasst mehr als 300 km Gleise mit 800 Weichen, 150 km davon elektrifiziert.

xIMG 5548Der PRESS-Sonderzug erreicht den Hafenbahnhof Hohe Schaar.

Seit der Gründung der HPA 2005 ist die Hafenbahn ein wichtiger Unternehmensbereich mit derzeit 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Im November 2012 begrüßte die Hafenbahn mit „Freightliner“ das hundertste Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) im Hamburger Hafen, mittlerweile nutzen über 120 EVU die Gleisinfrastruktur. „Wir sind bestrebt, unsere Position als Innovationstreiber kontinuierlich auszubauen“, sagt Harald Kreft, Leiter des Unternehmensbereichs Hafenbahn. „Wichtig ist dabei auch, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen, denn die Hafenbahn ist das Bindeglied zwischen den Umschlagterminals der Containerschiffe und dem europäischen Schienennetz.“ In den vergangenen Jahren verzeichnete die Hafenbahn Jahr für Jahr Steigerungsraten. 2015 wurden 45,8 Tonnen Güter auf den Gleisen der Hafenbahn bewegt, eine Steigerung von 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

xIMG 7513Der Star des Hafenbahnjubiläums war die 86 333.

Vom 16. bis 18. September 2016 wurde in Hamburg das Jubiläum „150 Jahre Eisenbahn im Hafen Hamburg“ gefeiert. Die Metrans Rail Deutschland GmbH hatte in Zusammenarbeit mit der Pressnitztalbahn, dem DEV, der Stiftung Hamburg Maritim und weiteren Unterstützern Rangierarbeiten und Fotogüterzüge im gesamten Hafengebiet arrangiert, am Sonntag folgte eine Rundfahrt mit einem Personenzug durch den Hafen.

xIMG 746886 333 rangiert einen Containerzug im Bahnhof Dradenau.

xIMG 711286 333 verläßt mit einem Containerzug den Bahnhof Dradenau.

xIMG 737886 333 auf dem Weg zum Bahnhof Mühlenwerder....

xIMG 7448...wo sie einen Containerzug vom Burchardkai in Empfang genommen hat und nun zum Rangierbahnhof Dradenau zurückkehrt.

 xIMG 6567V 36 005 vom DEV überquert mit einem Wagenzug von Hamburg Maritim den Veddeler Damm.

xIMG 6766Am Sonntag war 86 333 mit dem Personenzug im Hafen unterwegs, begleitet von einer Metrans-V 90.

xIMG 6890Mit der S-Bahn durch den Hafen? 218 474-5 machte es möglich und brachte 470 128 zur HPA.