Darüber berichtet der neue Eisenbahn-Kurier

EK Dezember 2018

Eisenbahn-Kurier Dezember 2018

Die Januar-Ausgabe 2018 liegt für Sie ab 14. Dezember bei Ihrem Händler bereit

Weiterlesen ...

Dienstende: letzter Triebwagen der Baureihe 614 dem DB-Museum übergeben

614a614 005/006 in voller Fahrt bei Hohenstadt auf der Strecke von Nürnberg nach Bayreuth. Foto: Matthias Maier

15.02.2011 (MM/Lz): Seit heute morgen gehört der 614 005/006 mit dem Mittelwagen 914 003 offiziell zum DB-Museum und steht auch seit heute auf dem Museumsgelände am Nürnberger Hauptbahnhof. Im Bw Nürnberg Hbf sind damit keine 614 mehr vorhanden, auch der zweite Reservezug (614 040) ist zwischenzeitlich abtransportiert worden.

614b614 005/006 verlässt den Nürnberger Hauptbahnhof nach Hersbruck.
Foto: Matthias Maier

Die Triebwagen 614 005 / 006 war seit Ablieferung 1973 im Bw Nünberg Hbf beheimatet. Betreut wird der Museums-614 jetzt von der bekannten Nürnberger BSW-Gruppe, die sich freut, wieder ein Original-Fahrzeug zur Verfügung zu haben.

614cDie letzten beiden Triebwagen der Baureihe 614 im Bw Nürnberg Hbf.
Foto: Matthias Maier

Mit der heutigen Maßnahme endet die Einsatzgeschichte der Baureihe 614 nach genau 40 Jahren. 1971 waren die formschönen Triebwagen erstmals als Weiterentwicklung der Baureihen 624 und 634 von der Waggonfabrik Uerdingen abgeliefert worden. Die ersten beiden Einheiten wurden zunächst vom Bw Trier aus auf der Moselstrecke im direkten Vergleich mit den Vorgängerbaureihen erprobt. Mitte 1973 begann die Serienlieferung von 25 Einheiten vom gleichen Hersteller, die alle dem Bw Nürnberg Hbf zugeteilt wurden. Ausgehend von der Strecke Nürnberg – Fürth – Cadolzburg eroberten sich die dreiteiligen Triebwagen alsbald alle nicht elektrifizierten Strecken in Franken und der Oberpfalz.

1975-1977 lieferte die MAN weitere 15 Züge, die in beige-türkiser Farbgebung dem Bw Braunschweig zugeteilt wurden und auf den Strecken nach Altenbeken, Paderborn, Kreiensen, Göttingen, Wolfsburg, Uelzen, Salzgitter und Walkenried zum Einsatz gelangten. Zur Auslaufstrecke der Baureihe 614 beim Bw Braunschweig wurde unter anderem auch die Heidebahn von Buchholz über Soltau nach Bennemühlen und Hannover, wo die nachstehenden Bilder entstanden sind.

614bahnubergangEin 614-Triebwgen aus Buchholz erreicht den Bahnhof Handeloh und überquert hier die Kreisstraße. Foto: Dierk Lawrenz

614hanwintermEin Triebwagen der Reihe 614 durchquert die Nordheide auf dem Weg nach Wintermoor. Foto: Dierk Lawrenz

12912hanAuch die Triebwagen der Reihe 614 trugen die mintgrün-weiße Lackierung des DB-Nahverkehrs. Hier wartet eine Einheit auf Gleis 2 im Bahnhof Handeloh auf die Zugkreuzung. Foto: Dierk Lawrenz

614heideEnde August blüht die Heide. Hier passiert ein 614 die violetten Flächen auf dem Weg nach Buchholz/Nordheide. Foto: Dierk Lawrenz