Wir wün­schen allen Kun­den, Geschäftspart­nern, Mitar­beit­ern, Autoren und allen Fre­un­den des Hauses Frohe Pfin­g­sten mit hof­fentlich son­nigem Wet­ter und beschaulichen Stun­den mit der Fam­i­lie oder mit Fre­un­den!
Her­zlichst, Ihre
EK-Verlag GmbH

Nostalgiezug-Anreise zur INTER­MOD­ELL­BAU

8134_Carsten_Frank_1xMit der 52 8134 geht es im April nach Dort­mund.

[4. Feb­ruar 2012] Die INTER­MOD­ELL­BAU, Europas führende Messe für Mod­ell­bau und Mod­ell­sport, wird vom 18. bis 22. April 2012 wieder zum Dorado für Fre­unde der Mod­elleisen­bahn. Passend zu diesem Thema kön­nen Eisen­bah­n­fre­unde auch mit einem Nos­tal­giezug anreisen.

528134_carstenfrank_sonderzug

Mit der 52 8134 zur Inter­mod­ell­bau nach Dort­mund.
Alle Fotos: Messe West­falen­hallen Dort­mund (Carsten Frank)

Nach dem großen Erfolg im Jahr 2011 gibt es dieses Ange­bot in diesem Jahr zum zweiten Mal. Am 21. April 2012 rollt in Dort­mund ein Son­derzug ein. Aus­nahm­sweise fährt die 1943 gebaute Güterzug-Dampflokomotive 52 8134 mit Wagen aus den Fün­fziger– und Sechziger­jahren von Siegen nach Dort­mund zur INTER­MOD­ELL­BAU und abends wieder zurück. Die weit­eren Ein­stiegshalte sind: Kreuz­tal, Altenhun­dem, Finnen­trop, Plet­ten­berg, Altena und Leth­mathe.

Ab Siegen geht’s über die land­schaftlich reizvolle Ruhr-Sieg– Strecke durchs Tal der Lenne Rich­tung Hagen. An den beträchtlichen Stei­gun­gen wird die Dampfloko­mo­tive schwer arbeiten, was der Fahrgast im Zug deut­lich hören und spüren kann. Zum Teil bietet der Zug die kom­fort­ablen Pol­ster­sitze des 60er-Jahre-Eilzugwagens.

Die Ein­trittskarten für die INTER­MOD­ELL­BAU sind im Fahrpreis bere­its inbe­grif­fen. Gedacht ist das Ange­bot nicht nur für einge­fleis­chte Eisen­bah­n­fans, auch, wer ein­fach nur einen net­ten Aus­flug machen möchte, ist an Bord des sel­te­nen Zuges richtig. Am Zielort angekom­men, steigen die Besucher in unmit­tel­barer Nähe der Messe West­falen­hallen Dort­mund aus. Die Ein­trittskarte für die INTER­MOD­ELL­BAU erhal­ten sie bere­its im Zug von ihrer Reise­leitung. Damit ent­fällt ein Anstellen an der Kasse – genauso wie eine Park­platz­suche. Vom Bahn-Haltepunkt sind es nur wenige Schritte bis zum Messe-Eingang.

Die INTER­MOD­ELL­BAU präsen­tiert 2012 das bre­ite Spek­trum von ins­ge­samt rund 550 kom­merziellen und ideellen Ausstellern. Tra­di­tionell sind darunter auch so gut wie alle Mark­t­führer auf dem Sek­tor der Mod­elleisen­bah­nen. Außer­dem zeigen zahlre­iche Modellbahn-Clubs ihre Anla­gen. Die Messe West­falen­hallen Dort­mund GmbH bietet 2012 auch wieder ein infor­ma­tives Internet-Blog zur INTER­MOD­ELL­BAU an. Die Adresse lautet: www.blog.intermodellbau.de. Das Ange­bot geht etwa einen Monat vor dem Mess­es­tart online.

Die Fahrkarten kosten ab Siegen, Kreuz­tal, Altenhun­dem, Finnen­trop und Plet­ten­berg 89,- Euro für Erwach­sene, inkl. Ein­tritt zur Messe 59,- Euro für Kinder von 414 Jahren, inkl. Ein­tritt zur Messe.

8134_Carsten_Frank_5xMit Voll­dampf geht es zur Dort­munder Messe.

Die Fahrkarten kosten ab Altena (Westf.) und Let­mathe 79,- Euro für Erwach­sene, inkl. Ein­tritt zur Messe 49,- Euro für Kinder von 414 Jahren, inkl. Ein­tritt zur Messe.

Fahrkarten­buchun­gen sind unter www.nostalgiezugreisen.de möglich. Tele­fonis­che Auskün­fte unter Tel. 0204134 84 668

Die INTER­MOD­ELL­BAU findet vom 18. bis 22. April 2012 in der Messe West­falen­hallen Dort­mund statt. Öff­nungszeiten: 9 bis 18 Uhr, Son­ntag bis 17 Uhr. Die nor­male Ein­trittskarte für Erwach­sene kostet an der Tageskasse 11 Euro, Kinder zahlen 4,50 Euro. Darüber hin­aus gibt es spezielle Fam­i­lien– Tick­ets und VRR-Kombi-Tickets, welche neben dem Ein­tritt zur Messe auch die kosten­lose Nutzung der Verkehrsmit­tel im Verkehrsver­bund Rhein-Ruhr bein­hal­ten. Anreise im Stadt­ge­biet: mit den U-Bahnlinien U45 und U46 zum Hal­tepunkt „West­falen­hallen“.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen im Inter­net unter: www.intermodellbau.de.

Quelle: Messe West­falen­halen Dort­mund

Änderun­gen seit­ens der Ver­anstal­ter bleiben vor­be­hal­ten.